Fahrt zum Backtheater – Sa. 18. August 2012

 

 

 

Mit einem gemeinsamen Morgenlied und einem Morgengruß von Magrit Pieper begann die Fahrt in die Heide bei schönstem Sommerwetter am wohl zweitwärmsten Tag des Jahres (nur sonntags darauf war es noch (etwas) wärmer). 

Der „Haller Willem" brachte uns zunächst zu einer sehr informativen Wanderung in die blühende Heide. Unsere Führerin erzählte viel von der Entstehung der Heidelandschaft und natürlich auch von dem Heidedichter Hermann Löns, der ja ein sehr bewegtes Leben geführt hat. 



 

 

 

 

Zum deftigen Heideschmaus waren wir dann die Gäste von Heidjer Bernie und seiner Crew. 

Nach einer Pause, die wir zum Kauf von Mitbringsel nutzen konnten, begann dann pünktlich um 14.00 Uhr die Handwerkskomödie „Ich back mir einen Schwiegersohn" mit den Laiendarstellern (Bäckergeselle und –lehrling, Verkäuferin und Kellnerin), wobei man Bernie eine gewisse Professionalität nicht absprechen kann. Wirklich witzig, wir konnten oft und herzhaft lachen. Ja, ...und der Pastor, der in so einem Stück ja auch nie fehlen darf, wurde von Bernie aus den vorhandenen Gästen „ausgeguckt". Und so sahen wir zu unserer Überraschung Rolf Wittler in dieser Rolle, die er wunderbar gemeistert hat.





 

 

Die Theatervorführung ging dann nahtlos in eine Tortenschlacht mit Kaffee über.

 


Mit einem Brotgeschenk für jeden von uns wurden wir dann herzlich verabschiedet.

 

 


 

 

Die Rückfahrt war dann etwas beschwerlicher als die Hinfahrt, besonders für unseren Busfahrer, bedingt durch Ferienrückreiseverkehr und Baustellen.

 

Mit einem gemeinsamen Lied verabschiedeten wir uns und können unseren beiden Organisatorinnen – Gisela Forneberg und Magrit Pieper nur ganz herzlich danken.



"Aktuelles"

wir versuchen einen "Neuanfang"

Wir bauen unsere Seite um

So war es ...