Rundbrief 01 / 2013

Liebe Heimatfreundinnen, liebe Heimatfreunde,

 

das Jahr neigt sich dem Ende zu, und wir bereiten uns schon auf unsere nächste Jahreshauptversammlung vor.

 

Gadderbaumer Weihnachtsmarkt:           

 

Auch wenn es zunächst ungewohnt war, unseren ehemaligen Bezirksbürgermeister Dietrich Kögler „nur noch“ als Besucher zu erleben – die wohltuende und heimelige Atmosphäre des Gadderbaumer Weihnachtsmarktes auf dem Bethelplatz suchte wieder einmal ihresgleichen.

 

Schon die Lieder des Chores von über 100 Kindern der Martinschule zur Eröffnung waren ein anrührender Auftakt und setzten ein Zeichen für die besondere Stimmung des Weihnachtsmarktes in unserem Stadtteil, die bei den Organisatoren, den Akteuren wie auch den Besuchern gleichermaßen spürbar war. Und wie alle Jahre vorher backte wieder ein bewährtes Team des Heimatvereins den allseits beliebten Pickert. Hier ein kleiner Blick hinter die Kulissen:

 

„Die Planung begann wie jedes Jahr bereits einige Wochen vorher mit mehreren Treffen und vielen Absprachen zu unzähligen kleinen Details. Dabei mussten auch die vorhandenen Gerätschaften und Vorräte sorgfältig überprüft und ein Dienstplan für den Verkaufsstand sowie für die Vorbereitung des Pickertteiges aufgestellt werden.

 

Für uns Neulinge (Regina und Siegbert Runde und Wilhelm Herting) waren einige Dinge fast wie böhmische Dörfer, aber Karola Huster und Rolf Wittler und auch die anderen konnten uns aufklären.

 

Einige Wochen vorher hatten wir das in die Jahre gekommene Häuschen von Addi und seiner Truppe aus Wilhelmsdorf rund erneuert lassen. Leider waren dadurch alle Bohrlöcher fast unsichtbar geworden, was unseren Rolf schier verzweifeln ließ. Aber es hat doch geklappt. Ein zunächst unlösbares Problem wurde quasi über Nacht wie von Heinzelmännchen gelöst.

 

Die Hütte wurde schön dekoriert (mit echten und unechten Tannenzweigen) und auch mit neu gestrichenen Stäben versehen, so dass die dann hochgeklappten Läden einen Blick in die „Produktionsstätte“ = Backstube zuließen.

 

Für die „Hintergrundtätigkeit“ (Kartoffeln schälen, Teig vorbereiten) stand uns – wie immer – ein Raum im Haus Nazareth zur Verfügung. Dort wurden an allen drei Tagen von den erfahrenen Vereinsmitgliedern (Frauen und Männern!!) Unmengen von Kartoffeln geschält, zerkleinert und mit den von dem Ehepaar Ingrid und Siegfried Hahne sorgfältig abgewogenen Zutaten nach dem Familienrezept Hahne zu dem leckeren Teig verarbeitet. Dieser wurde dann in der Hütte gebacken und frisch aus der gusseisernen Pfanne an die Besucher verkauft.

 

Die Nachfrage war – selbst an dem verregneten Sonntag – so groß, dass die fleißigen Helferinnen und Helfer mit dem Backen kaum nachkamen. Zeitweilig bildeten sich richtige kleine Schlangen geduldig wartender Weihnachtsmarktbesucher, denen man aber schon ansah, wie ihnen das Wasser im Munde zusammenlief. Es gab wohl niemanden, der sich nicht gewünscht hätte, dass die Tradition des Pickertbackens auf dem Gadderbaumer Weihnachtsmarkt noch lange erhalten bleibt.“

                                                                      (Wilhelm Herting und Siegbert Runde)

 

Wir danken ganz herzlich allen sichtbaren und unsichtbaren Helferinnen und Helfern, ohne die dieses Engagement unseres Vereins nicht möglich gewesen wäre. Und es soll natürlich auch nicht unerwähnt bleiben, dass dabei ein stolzer Erlös von 661 Euro erzielt wurde. Als Nachlese finden Sie je einen Bilderbogen zu diesen drei schönen Tagen auf unserer Internetseite:

www.wir-in-gadderbaum.de .

 

 

Jahreshauptversammlung

 

Vor der Jahreshauptversammlung am 2. Februar 2013 wollen wir uns wieder um 14.30 Uhr zu einer gemütlichen Kaffeetafel in der Neuen Schmiede treffen. Die Kosten für das Kaffeegedeck betragen 7,40 Euro. Da wir die Anzahl der Kaffeegedecke vorher bestellen müssen, ist eine Anmeldungunbedingt erforderlich. Bitte bis zum 19. Januar 2013!

 

Anmeldungen nehmen entgegen:                       Siegbert Runde, Telefon 45 23 62                                                                                       Erika Remberg,          Telefon 14 19 49

 

 

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung müssen ein paar wichtige Beschlüsse gefasst werden, über die wir Sie schon jetzt in den wichtigsten Punkten informieren wollen. Die genaue Tagesordnung erhalten Sie mit gesondertem Schreiben.

 

1. Unsere Satzung aus dem Jahre 1984 ist nicht mehr zeitgemäß und muss deshalb den heutigen Gegebenheiten und der aktuellen Rechtslage angepasst werden. Wir haben als Grundlage die Mustersatzung des Westfälischen Heimatbundes genommen und diese für unseren Verein ausgearbeitet. Ein Exemplar finden Sie als Anlage zu diesem Rundbrief.

Zugleich sollten wir die Verabschiedung einer neuen Satzung zum Anlaß nehmen, über unseren Vereinsnamen nachzudenken. Wie wir auch aus verschiedenen Rückmeldungen im vergangenen Jahr erfahren haben, wird der Begriff „Heimatverein“ heute doch vielfach als etwas Rückständiges, ausschließlich der Vergangenheit zugewandtes empfunden. Um dem entgegenzuwirken und dem Verein zu einem moderneren Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit zu verhelfen, möchten wir vorschlagen, den Vereinsnamen mit einem Zusatz zu versehen und in „Heimat- und Kulturverein Gadderbaum e.V.“ zu verändern. Mit diesem Namen würden wir als Vereinszweck eine stärkere Öffnung nach außen und ein breiter gefächertes Aufgaben- und Betätigungsfeld signalisieren, ohne dass wir dabei unseren grundlegenden Charakter als Heimatverein in Frage stellen.

 

2. Beitragserhebung: Auch die bisherige Beitragsstruktur ist nicht mehr zeitgemäß und stößt vor allem bei jüngeren Leuten, die wir als unsere Zielgruppe für die Zukunft ansprechen wollen, auf ein gewisses Unverständnis. Kritikpunkt ist vor allem, dass es neben dem normalen Jahresbeitrag für eine Einzelperson keinen ermäßigten „Familienbeitrag“ gibt.

Wir schlagen daher folgende Beitragsstruktur vor: Der Grundbeitrag für eine Einzelperson beträgt in Zukunft 24 Euro im Kalenderjahr, für ein weiteres Familienmitglied erheben wir 12 Euro. Bei Ein- oder Austritt während des Kalenderjahres wird der anteilige monatliche Beitrag berechnet.

 

3. Wie Sie sich sicherlich alle erinnern, war auf der Tagesordnung zur letzten Jahreshauptversammlung schon die Auflösung des Vereins angekündigt, da es keine Vereinsmitglieder mehr gab, die bereit gewesen wären, eine Aufgabe im Vorstand zu übernehmen. Wenn es nicht dazu gekommen ist und wir uns am 2. Februar 2013 nun doch wieder treffen, ist das vor allem dem Engagement unseres Heimatfreundes und ehemaligen Bezirksbürgermeisters Dietrich Kögler zu verdanken, der Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt und das kleine Kunststück vollbracht hat, drei Vereinsneulinge dazu zu bewegen, einen Neuanfang für den Verein zu versuchen.

Als Anerkennung und sichtbare Form unseres Dankes für dieses außergewöhnliche Engagement schlägt der Vorstand der Mitgliederversammlung vor, Dietrich Kögler zum Ehrenmitglied des Gadderbaumer Heimatvereins zu ernennen.

 

 

*     *     *     *     *     *     *     *     *

 

 

In den Monaten Januar, Februar, März 2013, finden folgende Veranstaltungen statt:

 

Singkreis

jeweils mittwochs um 17.30 Uhr im Begegnungszentrum Pellahöhe.

Am 16. Jan./ 30. Jan./ 13. Febr./ 27. Febr./ 13. März/ 27. März

 

Volkstanz

jeweils donnerstags um 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr in der Turnhalle der von Bodelschwingh – Schulen an der Kükenshove.

Am 10. Jan./ 24. Jan./ 14. Febr./ 28. Febr./ 14.März/ 28.März

 

Kegeln

jeweils der 4. Donnerstag im Monat ab 19.00 Uhr im Begegnungszentrum Pellahöhe. Im Januar findet wegen der Terminhäufung zum Monatsende kein Kegelabend statt.

Am 28. Febr./ 28.März

 

Samstag, den 26. Januar 2013 – 15.00 Uhr: „Klönen und mehr“

... im Begegnungszentrum Pellahöhe, An der Rehwiese 21, 33617 Bielefeld,

Ein Vortrag von der Polizei, Herr Gödding spricht über die Sicherheit und die Sichtbarkeit.

Samstag, den 02. Februar 2013 – 15.00 Uhr: Jahreshauptversammlung

… in der Neuen Schmiede in der Handwerkerstraße.

 

Samstag, den 23. Februar 2013 – 15.00 Uhr: „Klönen und mehr“

... im Begegnungszentrum Pellahöhe, An der Rehwiese 21, 33617 Bielefeld,

Herr Karlheinz Knauer spricht über die Bethelhäuser und die Bedeutung der Namen.

 

Samstag, den 16. März 2013 – Pickert essen

Wie in jedem Jahr bieten wir eine Fahrt zum Pickert essen an. Es geht zu

Familie Vahlenkamp in Siedinghausen.

Der Reisepreis beträgt 25,00 € pro Person bei einer Teilnehmerzahl von

25 Personen, enthalten ist die Busfahrt und Pickert essen satt.

Abfahrt:          Dankort:                      13.45 Uhr

                        Eggeweg:                   13.50 Uhr

                        Brackwede:    14.00 Uhr

Anmeldung bis zum 01. Februar 2013 bei Margrit Pieper, Telefon 141930.

 

Samstag, den 30. März 2013 – 15.00 Uhr: „Klönen und mehr“

... im Begegnungszentrum Pellahöhe, An der Rehwiese 21, 33617 Bielefeld,

Frau Hornbruch hält einen Vortrag mit dem Titel „Mütter in der Bibel“.

 

Wir möchten Sie zu allen diesen Veranstaltungen herzlich einladen und würden uns über eine rege Beteiligung sehr freuen. Gäste sind zu allen Veranstaltungen ebenfalls herzlich willkommen.

 

 

Wir wünschen Ihnen allen

ein frohes und geruhsames Weihnachtsfest

und einen guten Rutsch ins neue Jahr

 

Der Vorstand des Heimatverein Gadderbaum e.V.           

 

 



 

Rundbrief 04 / 2012

Liebe Heimatfreunde,

 

der Sommer ist vorbei, und das Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir werfen einen Blick zurück und bereiten uns auf die kalte Jahreszeit vor.

 

Botanischer Garten:

 

Ein neuer Anziehungspunkt im Botanischen Garten wurde am 08. Mai 2012 eröffnet. Unterhalb des Seerosenbeckens haben der Leiter des Botanischen Gartens, Herr Rüdiger Ahrend, sowie die Mitarbeiterinnen des Umweltbetriebes, Frau Michaela Wangler und Frau Susanne Hoffjann, einen Farbgarten angelegt. Die Bepflanzung der rechteckig gestalteten Beete erfolgt im Uhrzeigersinn nach den Grund- und Komplementärfarben, während das Beet in der Mitte weiß und grün gestaltet ist.

 

Die Bank, die der Heimatverein Gadderbaum dem Botanischen Garten im Jahr 2011 gespendet hat, wurde in dieser Anlage aufgestellt. Herr Runde war im Namen des Vorstands bei der Übergabe an die Öffentlichkeit anwesend, und die Verantwortlichen des Botanischen Gartens dankten allen Mitgliedern des Heimatvereins Gadderbaum für diese schöne Spende.

 

Ein Besuch dieser farbenprächtigen Anlage im Botanischen Garten lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Vor allem aber jetzt im Herbst sollten Sie noch einmal die Gelegenheit nutzen und sich dabei auch die Zeit nehmen, auf der wirklich schönen Bank zu verweilen, die mit einem Schildchen als Spende unseres Vereins gekennzeichnet ist.

 

Jahresfest der Handwerkerstrasse:

 

Am 23. Juni 2012 fand zum 10. Mal das Straßenfest der Neuen Schmiede in der Handwerkerstraße statt. Auf der einzigen „Straße“ Bethels, denn alle anderen sind ja Wege, und dem angrenzenden Saronweg waren Flohmarkt-Stände aufgebaut. Es gab Getränkestände und kulinarische Köstlichkeiten, Spielmöglichkeiten für Kinder aller Altersgruppen, Live-Musik, eine Modenschau für Menschen mit Handicaps, und die Triker boten für Jung und Alt kostenlose Mitfahr-Rundfahrten an.

 

Auch der Heimatverein Gadderbaum war dieses Jahr erstmalig mit einem Stand vertreten. Unsere Neumitglieder Elke und Wilhelm Herting verkauften selbst gemachte Schmuck-Unikate, und der Reinerlös floss in Form einer Spende unserem Verein zu. Für Kinder wurde zusätzlich ein Mitmach-Experiment angeboten, und nicht zuletzt wurde nebenbei natürlich auch für eine Mitgliedschaft in unserem Verein geworben.

 

Gadderbaum Info:

 

Im August dieses Jahres wurde das „Gadderbaum Info“ neu aufgelegt, das in vielen Geschäften in unserem Stadtteil ausliegt. In dieser Neuauflage findet sich ein ganzseitiger Artikel mit Bild unter dem Titel „Frischer Wind im Gadderbaumer Heimatverein“. Wir freuen uns natürlich sehr über diese sehr positive Rückmeldung auf den neuen Aufschwung in unserem Verein.

 

Sie können sich ein Exemplar in einem der von Ihnen besuchten Geschäfte besorgen oder ganz einfach bei einem von den vier Vorstandsmitgliedern vorbeischauen. Der Heimatverein hat eine Reihe von Exemplaren direkt erhalten, die für Sie bei uns bereit liegen. Freuen Sie sich mit uns, lassen Sie sich anstecken vom frischen Wind und engagieren Sie sich bei einer unserer Aktivitäten.

 

Bethellauf:

 

Alle Mitglieder des Heimatvereins haben per Post einen Aufruf des neuen Vorstands erhalten, in dem wir eindringlich um rege Teilnahme am Bethellauf gebeten haben, um den Verein in der Öffentlichkeit zu repräsentieren. Leider war die Rückmeldung mehr als enttäuschend. Wir haben von den 138 Mitgliedern, die wir angeschrieben haben, nur eine einzige Anmeldung auf unser Schreiben hin erhalten.

 

Erst nach vielen persönlichen Telefonaten seitens des Vorstands haben wir dann doch noch eine ganze Reihe von Läufern und Wanderern gewinnen können. So konnten wir schließlich immerhin 29 Teilnehmer anmelden, und es hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht. Wir danken allen Teilnehmern für dieses Engagement.

 

Eine kleine Bildergalerie finden Sie auf unserer Website unter www.wir-in-gadderbaum.de .

 

Wandergruppe:

 

Wir möchten in Zukunft auch wieder Wanderungen des Heimatvereins anbieten, die etwas entfernter liegen oder vielleicht nicht so gut zu erreichen sind. Dabei wollen wir die Hin- und Rückfahrt mit privaten Pkws organisieren, und unser erstes Angebot dieser Art finden Sie unten in unserem Veranstaltungskalender. Vielleicht finden sich ja auch noch weitere Wanderfreunde, die mit eigenem Pkw teilnehmen würden und zusätzliche Plätze zur Verfügung stellen könnten.

 

Weihnachtsmarkt:

 

Was wäre der Weihnachtsmarkt auf dem Bethelplatz ohne den beliebten und geliebten Pickertstand des Heimatvereins? Das Häuschen wird gerade schon repariert und wieder auf seinen Einsatz vorbereitet. Und schon jetzt werden wir immer wieder auf unseren im wahrsten Sinne des Wortes heiss begehrten Pickert angesprochen.

 

Die Arbeit wird also sicherlich nicht weniger werden und ist von unserem bisherigen unermüdlichen und engagierten Weihnachtsmarkt-Team allein einfach nicht mehr zu schaffen. Wir brauchen also dringend Helfer, die das bewährte Team unterstützen und entlasten. Darum richten wir an alle Vereinsmitglieder die eindringliche Bitte: Bitte helfen Sie mit und bieten Sie ein paar Stunden an, in denen Sie dem Pickert-Team zur Hand gehen können.

 

Freiwillige Helfer nehmen, bitte, Kontakt auf mit Frau Huster, Tel. 85703

 

*     *     *     *     *     *     *     *     *


In den Monaten Oktober, November, Dezember 2012, finden folgende Veranstaltungen statt:


Singkreis

jeweils mittwochs um 17.30 Uhr im Begegnungszentrum Pellahöhe.

Am 24.Okt./ 14. Nov./ 28. Nov.

Am 02. November 2012 um 10.00 Uhr Sonderprobe für die Aktionswochen.

 

Volkstanz

jeweils donnerstags um 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr in der Turnhalle der von Bodelschwingh – Schulen an der Kükenshove.

Am 11. Okt./ 25. Okt./ 22. Nov./ 13. Dez.

 

Kegeln

jeweils der 4. Donnerstag im Monat ab 19.00 Uhr im Begegnungszentrum Pellahöhe.

Am 24. Okt./ 28. Nov./

 

Sonntag, den 7. Oktober 2012:        Wanderung zum Lippischen Velmerstot

Es geht ins Lipperland, und wir fahren mit dem Pkw. Treffpunkt ist der Parkplatz beim Aldi. Abfahrt 9:30 Uhr.

Uns erwartet ein sehr schöner Weg durch das Silberbachtal zur Preussischen Velmerstot mit dem Eggeturm und hinüber zur Lippischen Velmerstot. Die Gehzeit beträgt etwa 3 Stunden, die gesamte Wanderung wegen der tollen Ausblicke und eventueller Pausen sicherlich länger. Deshalb ggf. ein Butterbrot oder Apfel und Getränk mitnehmen, sonst wird es zu lang bis zur „Kaffeepause“, zu der wir dieses Mal erst nach Abschluß der Wanderung einkehren können.

Das Wandertempo richtet sich wie immer nach der Gruppe. Festes Schuhwerk ist angebracht, dazu gehört auch ein guter Halbschuh. Kleidung nach Wetterlage, darüber hinaus nur gute Laune und Lust am Wandern.

 

Anmeldung bis 3.Oktober 2012 bei Frau Reuter, Tel. 152384 oder E-Mail  reuter-edith@web.de. Falls noch jemand Fragen hat, einfach anrufen!

 

Sonntag, den 21. Oktober 2012:      Wanderung zur Burg Ravensberg

Treffpunkt am Brackweder Bahnhof um 10:00 Uhr (Anfahrt ist möglich mit der Straßenbahn ab Betheleck um 9:57 Uhr, ab Eggeweg um 9:59 Uhr). Vom Bahnhof Brackwede geht es mit dem Zug nach Halle. Von dort wandern wir zur Burg Ravensberg. Nach ausgiebiger Pause und Mittagessen wandern wir noch ein Stück weiter in den Ort Borgholzhausen und fahren von dort mit dem Bus zurück.

Die Gehzeit beträgt etwa 3 Stunden, das Wandertempo richtet sich nach der Gruppe. Wie immer ist festes Schuhwerk angebracht, dazu gehört auch ein guter Halbschuh. Kleidung nach Wetterlage, darüber hinaus nur gute Laune und Lust am Wandern.

Anmeldung bis 17. Oktober bei Frau Reuter, Tel. 152384 oder E-Mail  reuter-edith@web.de. Falls noch jemand Fragen hat, einfach anrufen!

 

Samstag, den 27. Oktober 2012 – 15.00 Uhr: „Klönen und mehr“

... im Begegnungszentrum Pellahöhe, An der Rehwiese 21, 33617 Bielefeld,

Herr Stippich spricht über „Die Judenbuche“ von Annette von Droste-

Hülshoff.

 

03. – 04. November 2012:    Martinsmarkt am Hotel Lindenhof

Wie in jedem Jahr findet am Lindenhof der beliebte Martinsmarkt statt. Der Heimatverein beteiligt sich mit der Volkstanzgruppe.

 

04. – 18. November 2012 – Aktionswochen

… unter Mitwirkung des Singkreises des Heimatvereins

 

Donnerstag, den 22. November 2012 – Grünkohlessen

Die Fahrt zum Grünkohlessen geht in diesem Jahr nach Delbrück – Bentfeld zum Marienhof Marks. Hier befindet sich auch eine Weihnachtsausstellung.

Der Preis pro Person bei einer Beteiligung von 25 Personen beträgt 25,00 €.

Enthalten sind die Busfahrt und das Grünkohlessen.

Wer auf eigene Kosten Kaffeetrinken möchte, bitte bei der Anmeldung berücksichtigen, Preis 6,00 €.

Abfahrt:           Dankort                       11.30 Uhr

                        Eggeweg          11.35 Uhr

Brackwede      11.40 Uhr

Anmeldung bei Margrit Pieper, Telefon 14 19 30 bis 15.10.2012.

Mittwoch, den 5. Dezember 2012: Adventsfeier des Heimatvereins

Adventliches Beisammensein in der Pellahöhe mit Kaffee und Kuchen und Programm. Beginn 15:00 Uhr

 

Donnerstag, den 06. Dezember 2012 – Weihnachtsmarkt in Soest

Wir bieten eine gemeinsame Busfahrt zum Weihnachtsmarkt nach Soest an.

Der Preis pro Person beträgt bei einer Beteiligung von 20 Personen 15,00 €.

Abfahrt:           Dankort                       14.00 Uhr

                        Eggeweg                      14.05 Uhr

                        Brackwede      14.10 Uhr

Anmeldung bei Margrit Pieper bis zum 15.10.2012, Telefon 14 10 30.

 

07. – 09. Dezember 2012 – Weihnachtsmarkt auf dem Bethelplatz

Feierliche Eröffnung ist am Freitag um 16:00 Uhr. Der Heimatverein beteiligt sich mit seinem beliebten Pickertstand.

Gesucht wird noch Weihnachtsschmuck für die Bäume auf dem Platz, der dann mit den Bäumen versteigert wird. Wer Schmuck hat und ihn nicht mehr braucht, möchte sich, bitte, bei Hannelore Pfaff, Tel. 140713 melden. Die Abholung wird organisiert. 

 

Dienstag, den 11. Dezember 2012: Sternenfest

… zur Weihnachtszeit mit Kaffee und Kuchen, Musik und weihnachtlicher Unterhaltung unter Mitwirkung des Singkreises des Heimatvereins.

Ort: Pellahöhe                          Beginn 15:00 Uhr

 

Samstag, den 15. oder Sonntag, den 16. Dezember 2012 – Tagesfahrt nach Deventer / Holland zum Charles Dickens Festival

Freuen Sie sich auf eine Zeitreise ins viktorianische England des 19. Jahrhunderts und erleben Sie die Charles Dickens Weihnachtsgeschichte live! Genießen Sie die historische Altstadt von Deventer mit Ihren prächtig restaurierten Gebäuden, wo gerade zur Weihnachtszeit ein ganz besonderes Ambiente herrscht. Es erwartet Sie ein wunderschöner Weihnachtsmarkt mit ca. 200 Büdchen, der sich durch alle weihnachtlich geschmückten Straßen der Stadt zieht.

Treffen Sie auf den armen Waisenjungen Oliver Twist, Mr. Pickwick, Ebenezer Scrooge, den Geist von Marley oder eine andere der mehr als 800 Figuren aus den Romanen von Charles Dickens, die an diesem Wochenende unterwegs sind. Auch Kastanienverkäufer, Schornsteinfeger und Narren laufen durch die festlich geschmückten Straßen, ebensowie Hochwohlgeborene und Schreiberlinge. Landstreicher betteln, lausige Spitzbuben stehlen und kleine Kinder singen.

Abfahrt: ca. 08:30 Uhr             Rückankunft: ca. 21:00 Uhr

(Anschluss an eine Gruppe beim Busunternehmer.)

Preis: 37,- €     Kinder bis 16 Jahre: 20,- €

Anmeldung bei Margrit Pieper bis zum 15.10.2012, Telefon 14 19 30.

 

 

Wir möchten Sie zu allen diesen Veranstaltungen herzlich einladen und würden uns über eine rege Beteiligung sehr freuen. Gäste sind zu allen Veranstaltungen ebenfalls herzlich willkommen.

 

Mit freundlichen Grüßen im Namen des gesamten Vorstandes,

 

Hartmut Wiechert

 

 

Bitte denken Sie an das Mitbringen gebrauchter Briefmarken für die Briefmarkenstelle der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Der Verkaufserlös kommt sozialen Zwecken in der „dritten Welt“ zugute.

 

"Aktuelles"

wir versuchen einen "Neuanfang"

Wir bauen unsere Seite um

So war es ...